Annette Watermann-Krass in Neubeckum

Den Vormittag auf dem Neubeckumer Wochenmarkt nutzte Landtagsabgeordnete Annette Watermann–Krass am Freitag, um mit den Bürgern des Ortsteils ins Gespräch zu kommen. Neben Informationen zu persönlichen Zielen in der kommenden Wahlperiode, gab die Südkreis-Kandidatin der SPD für den Landtag Auskunft zur geplanten Kopfpauschale der Bundesregierung und ihre Auswirkungen für Patienten. Änderungen auf dem Bildungssektor versprach die Sendenhorsterin ihren Diskussionspartnern bei einem Regierungswechsel im Düsseldorfer Landtag. Ihrer Sorge darüber, dass die Stadtbücherei an der Gottfried-Polysius-Straße schon bald geschlossen werden könnte, machten zahlreiche Anwohner Luft.

Das Gerücht kursiere schon seit mehreren Wochen im „Dorf“, erfuhren die Ratsmitglieder Otto Gubbe und Sigrid Himmel während der Bürgersprechstunde vor dem Rathaus. Die Einwohner befürchten eine allmähliche Zerstörung der Infrastruktur Neubeckums. Kritische Anmerkungen bei Unkenntnis der Sachlage gab es zum geplanten Kreisverkehr an der oberen Nordstraße sowie zur Verlegung des Beckumer Busbahnhofs.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.