Besuch im „Julie-Hausmann-Haus“ des Ev. Johanneswerks in Beckum

Hewlett-Packard

Die SPD Kreistagsfraktion setzt mit dem Gespräch im Julie-Hausmann-Haus in Beckum ihre Besuchsreihe fort. Kürzlich besuchten der Arbeitskreis der Kreistagsfraktion in Begleitung der Landtagskandidatin Annette Watermann-Krass und dem stellv. Bürgermeister Dr. Rudolf Grothues das Altenhilfezentrum.
Die Hausleiterin Frau Jansen stellte in dem Gespräch das Altenhilfezentrum des Ev. Johanneswerks vor. Dieses bietet zahlreiche Leistungen unter einem Dach an: Beratung, betreutes Wohnen, sozio-kulturelle Angebote, ambulante Pflege (Diakonie), Tagespflege (Diakonie), Kurzzeitpflege und vollstationäre Pflege in sechs Hausgemeinschaften.

Besonders beeindruckt waren die Anwesenden von dem Konzept der Hausgemeinschaften, das in Beckum einzigartig ist, so Dagmar Arnkens-Homann, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Warendorf.
Dr. Rudolf Grothues nahm erfreut zur Kenntnis, dass das Julie-Hausmann-Haus nach einer Anlaufphase nun seinen Platz am Markt gefunden hat. Die Belegungszahlen sind sehr zufriedenstellend und es existiert eine Warteliste.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.