Fahrt mit dem SPD-Ortsverein Beckum nach Belgien

Die Beckumer Reisegruppe vor dem Atomium in Brüssel (Foto: B. Fernkorn)

In diesem Jahr feierte der SPD-Ortsverein Beckum ein kleines Jubiläum: Zum 10. Mal hatte er für Mitglieder und Gäste eine Sommerfahrt organisiert, und die war, wie in den vergangenen Jahren auch, in wenigen Tagen ausgebucht. Und so fuhren am letzten Wochenende 102 Beckumerinnen und Beckumer mit zwei Bussen nach Belgien. Untergebracht wurde die Gruppe in einem Hotel in Brüssel. Nach einer ersten Stadtbesichtigung wurde am Freitag das Hotel bezogen und alle beendeten den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen.

Am Samstag ging es dann frühmorgens nach Brügge. Bei einer ausführlichen Stadtbesichtigung lernte man die Hauptstadt der Prozinz Westflandern kennen. Westflandern ist übrigens seit vielen Jahren die Partnerregion Westfalens. Zur Mittagszeit stand dann eine Bootsfahrt. Und am frühen Nachmittag folgte dann noch eine Führung durch die Altstadt von Gent. Abgeschlossen wurde der Tag in den umliegenden Restaurants in Brüssel.

Am Sonntag ging es dann nach Antwerpen, der größten Stadt des Landes und der wichtigste Hafen Belgiens. Und die wohl wichtigste Stadt im Diamantenhandel. Nach einer Stadtführung und Stadtrundfahrt stärkten sich die Beckumer noch mit belgischen Pommes und traten dann die Heimreise an.

Für alle war auch diese Tour wieder eine sehr eindrucksvolle. Und die meisten haben jetzt schon ihr Interesse an der nächsten Fahrt im nächsten Jahr angemeldet.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.