Erster Stadtparteitag in Beckum – alle Mitglieder entscheiden

„Wir wollen nicht Wischiwaschi, sondern wir wollen einen Kurs rot pur!“ Das hat Sebastian Hartmann mehrfach angekündigt. Welche Konsequenzen diese Aussage und Forderung bis in die Ortvereine hinein hat, will der Landesvorsitzende der NRW- SPD höchstpersönlich in Beckum unter dem Motto „Rot pur!- Warum eigentlich SPD?“, erklären. Genauer gesagt als Gastredner des Ersten Stadtparteitages der Beckumer Sozialdemokraten, am 16. September. Die wählen an dem Tag nämlich ihren neuen Vorstand.

Anders als in den vergangenen Jahrzehnten hat es eine Satzungsänderung gegeben, wonach das Delegiertenwesen abgeschafft wurde. Jetzt kann jedes SPD-Mitglied, ob aus dem Beckumer, Neubeckumer oder Roländer Ortsverein, seine Stimme abgeben und damit die Geschicke der Partei auf Stadtebene mitbestimmen. „Bei diesem historischen Ereignis unseren Landesvorsitzenden begrüßen zu dürfen, freut uns außerordentlich“, erklärte Felix Markmeier-Agnesens im Pressegespräch. „Wir sind eine zukunftsorientierte und dynamische Partei, die für jeden offen ist“, sagte der Erste Vorsitzende des Stadtverbandes. Als aller erstes teambildende Maßnahmen durchführen zu wollen, die Informationsweitergabe zu optimieren und die Gleichstellung aller Mitglieder, unabhängig von Herkunft, Alter und Geschlecht weiter voranzutreiben, haben sich Ralf Högemann, Erster Vorsitzender der SPD-Neubeckum und Peter Tripmaker, Erster Vorsitzender des Roländer Ortsvereins, auf die Fahne geschrieben.

„Mit dem Ersten Stadtparteitag wollen wir auch einen Neuanfang machen und Aufbruchsstimmung erzeugen, ohne die Basis zu vergessen“, ergänzte Dr. Rudolf Grothues die Vorsätze für die Zeit nach der Wahl. „Eine starke SPD ist gut für die Stadt Beckum. Partei und Fraktion werden Hand in Hand arbeiten und die treibende politische Kraft in unserer Stadt sein“, betont Fraktionschef Karsten Koch. Der Parteitag findet im Landgasthaus Brand in Vellern statt und beginnt um 18.30 Uhr.

Bild : (v.l.) Karsten Koch (Fraktionsvorsitzender), Ralf Högemann (Vorsitzender Ortsverein Neubeckum), Felix Markmeier-Agnesens (Stadtverbandsvorsitzender), Peter Tripmaker (Vorsitzender Ortsverein Roland) und Dr. Rudolf Grothues (Vorsitzender Ortsverein Beckum) wollen die Beckumer SPD mit Elan und Teamgeist in die Zukunft zu führen.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.