Die neue AWO Kita am Südring überzeugt uns in allen Belangen

flashsgl

„Die neue AWO Kita am Südring überzeugt uns in allen Belangen.“ Dieses Fazit haben die Genossinnen und Genossen gemeinsam mit dem parteilosen Bürgermeisterkandidaten Michael Gerdhenrich bei einem Informationsgespräch in der AWO-Kita am Südring gezogen.

In einem Rundgang zeigte die Einrichtungsleitung dem SPD- Stadtverband die großzügigen, hellen und freundlichen Räume der im Jahre 2018 neu eröffneten Kindertageseinrichtung. Neben den Gruppenräumen mit je zwei separaten Nebenräumen, gehören eine Eingangshalle mit verschiedenen Angebotsbereichen, ein großer Bewegungsraum sowie ein naturnah gestaltetes Außengelände dazu. „Hier ist eine Kita mit einem modernen architektonischen Konzept entstanden. Man merkt kaum, dass es sich nicht um einen Neubau, sondern um den Umbau eines älteren Gebäudes handelt.“ zeigt sich Michael Gerdhenrich begeistert.

Die Einrichtungsleitung Monika Pütz-Wegmann erklärte, dass in der Kita „Südring“ teiloffen gearbeitet werde. So haben alle 55 in der Einrichtung betreuten Kinder eine feste Gruppenzugehörigkeit, die ihnen Sicherheit und Geborgenheit, sowie feste Bezugserzieher*innen bieten, gleichzeitig können sie sich aber in der Freispielzeit frei im gesamten Haus oder dem Außengelände bewegen und während dieser Zeit an verschiedenen Angeboten und Projekten teilnehmen.

„Unser Konzept liegt aber, aufgrund der Corona-Krise auf Eis. Wir sind sehr darauf bedacht, die Hygienevorschriften einzuhalten und arbeiten stetig an neuen Konzepten“, so Pütz-Wegmann. Kreative Ideen seien hier gefragt, um auch in Coronazeiten den Kindergartenalltag für die Kinder attraktiv zu gestalten. So arbeite die Kita „Südring“ eng mit dem „Haus der kleinen Forscher“ zusammen, einer Stiftung, die sich für die MINT Bildung einsetzt.

Bei dem Informationsaustausch sprach sich Rainer Göpfert, der Geschäftsführer des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems, dafür aus, weitere AWO Kindergärten in Beckum zu eröffnen, um beispielsweise bei Engpässen auf Personal aus anderen Einrichtungen zurückgreifen zu können.

Maria Sudbrock, Vorsitzende des Ausschusses für Kinder, Jugendliche und Familien betonte nach dem Besuch der AWO Kita einmal mehr: „Wir haben sehr gute Träger, die in unserer Stadt eine wirklich zeitgemäße und nachgefragte Kinderbetreuung bieten, die AWO Kita am Südring zählt in jedem Fall dazu.“

Das Bild zeigt von links die Einrichtungsleitung Monika Pütz-Wegmann, die Vorsitzende des Ausschusses für Kinder, Jugendliche und Familien Maria Sudbrock, den sachkundigen Bürger der SPD Julian Ottenlips,  den Bürgermeisterkandidaten Michael Gerdhenrich,  den Geschäftsführer des AWO Unterbezirks Ruh-Lippe-Ems Rainer Göpfert, den Leiter der Abteilung Kindertageseinrichtungen der AWO Unterbezirk Unna Daniel Frieling und das Ratsmitglied Hubert Kottmann.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.