Bahnhaltepunkt Neubeckum nach sechs Jahren übergeben – Reaktivierung des Bahnhofsgebäudes muss schneller gehen.

Fast sechs Jahre sind seit dem Baubeginn vergangen. Nun hat die Deutsche Bahn den neuen Bahnhaltepunkt Neubeckum offiziell übergeben. Das bisherige Bahnhofsempfangsgebäude wurde vom Bahnbetrieb abgekoppelt und steht nun in einem erbarmungswürdigen Zustand leer. Das soll sich nach dem Willen der SPD-Fraktion und des Bürgermeisterkandidaten Michael Gerdhenrich schon bald ändern. Das darf aber keinesfalls nochmal sechs Jahre dauern. In einem ersten Schritt wird die Stadt Beckum nun eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben. Noch in diesem Jahr soll zudem mit einer mobilen Toilettenanlage auf dem Bahnhofsvorplatz zumindest dieses Defizit ausgeräumt werden.
Unser Bild zeigt von rechts den parteilosen Bürgermeisterkandidaten Michael Gerdhenrich, der von SPD und Grünen unterstützt wird, sowie unseren Fraktionsvorsitzenden Karsten Koch und die grüne Fraktionssprecherin Angelika Grüttner-Lütke im „neuen“ Bahntunnel. Dieser ist ganz aktuell mit wunderbaren Bildern aus der gesamten Stadt Beckum und der vermutlich längsten Stadtsilhouette der Welt verschönert worden. Verantwortlich für die Gestaltung und Ausführung ist Wolfgang Immig (Creativ Werbung aus Beckum).

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.