Geschenk gemeinsam eingepflanzt

In seiner Laudatio im Rahmen der konstituierenden Ratssitzung hatte der langjährige Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Karsten Koch sein persönliches Geschenk an den politischen Weggefährten Dr. Karl-Uwe Strothmann (CDU) bereits angekündigt. Jetzt haben die beiden die Schwarz-Erle auf der Wiese östlich des Westparks gemeinsam eingepflanzt.

„Der Baum ist Symbol dafür, dass vieles bleibt, auch wenn man nicht mehr im Amt ist. Vieles wird in Beckum weiter wachsen, weil du es angestoßen hast”, meinte Koch bei der Geschenkübergabe. Beckums ehemaliger Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann dankte ihm für die schöne Idee. Trotz unterschiedlicher politischer Lager hätten die beiden in rund 20 durchaus guten Jahren die Stadt vorangebracht, resümierte Strothmann. In seiner Laudatio hatte Koch augenzwinkernd darauf hingewiesen, dass die Schwarz-Erle auch Rot-Erle genannt werde, da sich das frischgeschnittene Holz rot färbe.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.