06.04.2018 in Allgemein von Annette Watermann-Krass MdL

Aktiv zum Tag des Sportes

 

Auch in diesem Jahr ist Annette Watermann-Krass anlässlich des Tag des Sportes in einem Sportverein ihres Wahlkreises zu Besuch. „Ich bin auch an anderen Tagen des Jahres mit vielen Vereinen im Kreis Warendorf im Gespräch. Heute ist es mir aber ein Anliegen die ehrenamtlich geleistete Arbeit im Sport in den Fokus zu nehmen“; erläuterte Watermann-Krass ihre Intention für den Besuch beim SV Diestedde.
 

 

04.04.2018 in Allgemein von Annette Watermann-Krass MdL

Arbeit vom "Forum gegen Armut" Ahlen nicht mehr wegzudenken

 

Im Gespräch bleiben und die Bedarfe der Leute aufnehmen. Das wollte Annette Watermann-Krass bei einem Termin mit Sebastian Richter vom Forum gegen Armut in Ahlen erreichen.

„Täglich kommen um die 50 Hilfesuchenden zu unserer Lebensmittelausgabe. Wir differenzieren dabei nicht nach augenscheinlichen Äußerlichkeiten, sondern nehmen die Würde jedes Menschen sehr ernst.“, berichtete Richter vom Tagesgeschäft des gemeinnützigen Vereins. Erfreulich war das vielfältige Angebot am heutigen Tag. Obst, Gemüse, Brot und auch Blumen waren in der Woche vor Ostern, im Angebot. „2016 konnte ich im Rahmen der Tatkraft-Aktion selber einen Tag an der Lebensmittelausgabe und im Café mitarbeiten. Die unterschiedlichen Geschichten der Menschen sind mir noch bis heute präsent. Häufig hörte ich damals und auch heute, es sei zu wenig bezahlbarer Wohnungsraum vorhanden.“, erläuterte Watermann-Krass und machte dabei deutlich, dass auch sie sich dafür einsetzen möchte eine Verbesserung für die betroffenen Personen zu erreichen.

 

04.04.2018 in Allgemein von Annette Watermann-Krass MdL

Entwicklungen in der Drensteinfurter Teamschule

 

Zu einem angeregten Austausch ist es in der Drensteinfurter Teamschule gekommen. Dabei wollte sich Annette Watermann-Krass insbesondere ein Bild von der bereits voll ausgebauten Sekundarschule machen. „Das Münsterland war ganz früh beim Aufbau von Sekundarschulen dabei. Das hatte Strahlwirkung ins ganze Land. Ich freue mich hier in Drensteinfurt zu sehen, dass es sich gelohnt hat diesen Weg zu gehen. Die Entwicklung der Teamschule ist vorbildlich. Es gibt ein ausgeprägtes Nachmittagsprogramm, die Mensa hat ein hervorragendes Frühstücks- und Mittagsangebot und Angebote wie das Selbstlernzentrum sind eine große Bereicherung für Schülerinnen und Schüler.“ stellte Watermann-Krass bei einem Rundgang durch die Schule fest.

 

04.04.2018 in Allgemein von SPD-Kreisverband Warendorf

Bernhard Daldrup unterstützt Glasfaserstrategie – weitere Förderung für den Kreis Warendorf noch ungewiss

 

Tim Brauckmüller, Leiter des Breitbandbüros in Berlin, war in der vergangenen Woche auf Einladung von Bernhard Daldrup Gast der AG-Kommunalpolitik der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin. Der heimische Abgeordnete nutzte die Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch über die weitere Entwicklung des Breitbandausbaus im Kreis Warendorf. "Ich unterstütze natürlich das Ziel, auch im Kreis Warendorf eine vollständige Glasfaserverkabelung bis in jedes Haus zu erreichen. Allerdings ist das Programm des Bundes in Höhe von 4,3 Mrd. Euro schon jetzt überzeichnet", stellt Daldrup fest. Entgegen dem Eindruck, der im Kreis Warendorf vermittelt werde, dürfte eine Ausweitung des bisherigen Fördervolumens für den Kreis in Höhe von jetzt 30 Mio. Euro des Bundes (zzgl. 24 Mio. Euro des Landes) nicht einfach werden.

 

04.04.2018 in Allgemein von SPD-Kreisverband Warendorf

Daldrup zu Besuch bei der Bürgerstiftung Wadersloh

 

Der heimische Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup besuchte in dieser Woche die Wadersloher Bürgerstiftung. Die 2016 gegründete Stiftung hat die Förderung gemeinnütziger Zwecke in Wadersloh, Liesborn und Diensteide zum Ziel. Unter dem Motto "Mit uns - für uns" werden von der Stiftung vielfältige Projekte in Kunst & Kultur, Jugend & Altenhilfe, Sport und vielen weiteren Feldern gefördert.

Bürgermeister Christian Thegelkamp stellte bei dem Gespräch, das Bernhard Daldrup gemeinsam mit der Wadersloher SPD-Fraktionsvorsitzenden Anne Claßen führte, zwei Projekte vor, die von beiden SPD Politikern begrüßt wurden. Im vergangenen Jahr konnte die Stiftung erstmals ein Bürgerforum veranstalten, bei dem 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus lokalen Vereinen und Organisationen anwesend waren. Ziel dieses Forums war die Einbindung der Zivilgesellschaft, die sich dafür stark machte, dass das Ehrenamt und die Unterstützung der Vereine durch die Stiftung gefördert werden. Zudem fand in den vergangenen Herbstferien ein Sportcamp für 40 Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis acht Jahren statt, bei denen sie alle Sportarten ausprobieren konnten, die nicht Fußball heißen. Bernhard Daldrup versprach weiterhin seine Unterstützung für die Bürgerstiftung, "die vorbildliche Arbeit leistet. Die Stiftung führt Menschen zusammen, die gutes bewegen wollen und das gelingt auch gut." lobte Bundestagsabgeordneter Bernhard Daldrup.
 

 

03.04.2018 in Ortsverein

Sommerfahrt 2018 des Ortsvereins Beckum

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

Auch in diesem Jahr findet wieder eine Sommerfahrt des SPD-Ortsvereins Beckum statt. Diesmal geht es vom 07.09.2018 bis 09.09.2018 nach Trier, Luxemburg und auf der Rückreise auf eine Moselschiffstour. Wir fahren mit einem Bus der vertrauten Firma Schwertheim. 

1. Tag: Freitag, 07.09.18: Abfahrt 08:00 Uhr, Aldi-Parkplatz Lippweg, nach Trier

Morgens Anreise nach Trier. Während einer Stadtführung bekommen Sie einen ersten allgemeinen Überblick über die Stadt, ihre Entwicklung und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Porta Nigra (Wahrzeichen der Stadt Trier und größtes Stadttor der antiken Welt) - spätromanisches Dreikönigenhaus aus dem 13. Jahrhundert - mittelalterlich geprägter Hauptmarkt mit dem imposanten Turm der St.-Gangolf-Kirche, die „gute Stube Triers“ - mächtige Fassaden von Dom St. Peter und Liebfrauenkirche - Innenbesichtigung der

Römischen Palastaula, dem Thronsaal Kaiser Konstantins des Großen und weiterer römischer Imperatoren des 4. Jahrhunderts - beschwingtes Rokoko des Kurfürstlichen Palais aus dem 18. Jahrhundert - Innenbesichtigung der spätantiken Kaiserthermen mit weitverzweigten unterirdischen Bedienungsgängen. Aber auch das Geburtsthaus von Karl Marx steht in Trier.

Die Zimmer beziehen Sie im: Best Western Trier City **** Das Best Western Hotel Trier City befindet sich direkt am Anfang der Fußgängerzone. Mit 127 Zimmern gehört es zu den größten Hotels in Trier. In der stylisch eingerichteten Lounge finden Sie neben der Hotelbar verschiedenste Unterhaltungsmöglichkeiten.Gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant.

2. Tag: Samstag, 08.09.18: Luxemburg

Nach dem Frühstück fahren wir nach Luxemburg. Um 10.00 Uhr beginnt eine Rundfahrt durch das Europaviertel und eine einstündige Innenbesichtigung des EuGH (Europäischer Gerichtshof); 

Freie Mittagspause und am Nachmittag beginnt eine zweistündige City Promenade-Tour (Innen- und Altstadtrundgang) mit Innenbesichtigung der Kasematten. Abend zur freien Verfügung.

3. Tag: Sonntag, 09.09.2018: Rückfahrt über Traben-Trabach

Gestärkt vom Frühstück treten Sie heute die Heimreise an. Beginnend mit einer Schiffsfahrt auf der Mosel von Traben-Trabach nach Bernkastel-Kues. Nach einer freien Mittagspause fahren wir direkt nach Beckum zurück. Ankunft ca. 19.00 Uhr.

 

30.03.2018 in Allgemein von Annette Watermann-Krass MdL

Watermann-Krass erkundigt sich über Arbeit des Weltladens in Ahlen

 

Ein breites Sortiment konnte Annette Watermann-Krass bei ihrem Besuch im Weltladen Ahlen bestaunen. Die Auswahl reicht von Süßwaren über Kunsterzeugnisse und Textilien bis hin zu verschiedene fair gehandelte Kaffee- und Teesorten. „Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Die Initiative die mit dem Weltladen vor ganzen 40 Jahren entstanden ist hat einiges bewirkt und damit auch die Stadt Ahlen, die seit diesem Jahr „Fairtrade-Town“ ist, mitgeprägt.“, so die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass.

 

21.03.2018 in Landespolitik von Annette Watermann-Krass MdL

Annette Watermann-Krass stimmt gegen Verschlechterung für Arbeitnehmer im Einzelhandel NRW

 

Unter der Überschrift „Abbau unnötiger und belastender Vorschriften – Entfesselungspaket I“ hat der NRW-Landtag am heutigen Mittwoch mit Stimmen der CDU- und FDP-Fraktionen ein Gesetz auf den Weg gebracht, dass nicht entfesselt, sondern eine deutliche Verschlechterungen von Arbeits- und Lebensbedingungen vieler Menschen bringt. Gemeint sind die Beschäftigen im Einzelhandel NRW, ca. 485.000 sozialversicherungspflichtige und ca. 226.000 geringfügig Beschäftigten.

Die Landtagsabgeordnete der SPD, Annette Watermann-Krass findet deutliche Worte gegen das vorgelegte „Entfesselungspaket“: „Kernstück des von der Landesregierung eingebrachten "Entfesselungspakets I" ist die Überarbeitung des Ladenöffnungsgesetzes, insbesondere die Ausweitung von Sonntagsöffnungen. Die Ausweitung der Ladenöffnungen an Sonntagen wird die Arbeitsbedingungen im Einzelhandel weiter verschlechtern. Aus Erfahrung wissen wir, dass längere Öffnungszeiten Tarifflucht und prekäre Beschäftigungsverhältnisse befördern. Das bisherige Ladenöffnungsgesetz bietet aus meiner Sicht ausreichend Möglichkeiten für Ladenöffnungen an Sonn- und Feiertagen. Zusätzliche Öffnungen an Sonn- und Feiertagen belasten die Beschäftigten und bringen im Wettbewerb mit 24 Stunden und an 365 Tagen geöffneten Online-Angeboten keine Vorteile. Eine Abwägung aller Interessen sieht für mich anders aus, die Klientelpolitik ist klar erkennbar. Außerdem führt das neue Gesetz zu weniger Rechtssicherheit für unsere Kommunen.“

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

10.07.2018, 10:00 Uhr
Sitzung 60plus Kreisvorstand
Ahlen, Willy-Brandt-Haus, Roonstr. 1

11.07.2018, 18:30 Uhr
Sitzung Kreisvorstand
Ahlen, Willy-Brandt-Haus, Roonstr. 1

14.08.2018, 10:00 Uhr
Sitzung 60plus Kreisvorstand
Ahlen, Willy-Brandt-Haus, Roonstr. 1

Alle Termine

Mitglied werden!


In unserer Mitte ist noch Platz

Besucher:162168
Heute:29
Online:1

admin